Inventarversicherung

Die Geschäftsinhaltsversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen, die mit einer eventuellen Beschädigung Ihrer Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte einhergehen. Auch finanzielle Schäden durch Betriebsunterbrechungen können in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden.

Versicherte Gefahren

Die Inhaltsversicherung hat viele Parallelen zu der privaten Hausratversicherung. Versicherte Gefahren sind:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm/Hagel
  • Einbruchdiebstahl
  • Raub und Vandalismus

Im Gegensatz zu privaten Hausratversicherung können Sie bei der Inventarversicherung frei wählen, welche Risiken sie versichern möchten. Hat eine Lagerhalle beispielsweise keinen Wasseranschluss, können Sie einfach auf die Absicherung von Leitungswasserschäden verzichten.

Unterversicherung: Eine genaue Wertermittlung ist unerlässlich

Einen Unterversicherungsverzicht analog der Hausratversicherung gibt es bei der Inhaltsversicherung nicht. Ist im Ernstfall die Versicherungssumme kleiner als der Versicherungswert, wird der Schaden nur anteilig erstattet. Eine exakte Wertermittlung durch den Betrieb ist daher unerlässlich.

Die Formel mit der Entschädigungsleistungen berechnet werden, lautet:

Schaden x Versicherungssumme / Versicherungswert = Entschädigungsleistung

Es ist völlig normal, dass der Wert Ihres Inventars schwankt. Daher sollten Sie regelmäßig Inventuren durchführen und die geänderten Summen Ihrem Versicherer mitteilen. Darüber hinaus ist in jeder Inhaltsversicherung eine Vorsorge von 10 Prozent der Versicherungssumme einkalkuliert. Sehen Sie diese Vorsorge als Puffer und nutzen Sie sie nicht, um den Versicherungswert von vorherein niedriger anzusetzen.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Die Betriebsunterbrechungsversicherung (BU) wird bei Betrieben mit geringer Gesamtinhaltsversicherungssumme direkt zur Inventarversicherung angeboten.  Die BU sichert Sie gegen finanzielle Schäden ab, die mit einer Betriebsunterbrechung einhergehen. Erstattet werden die laufenden Fixkosten und der Ertragsausfall. Aus Vereinfachungsgründen wird die Versicherungssumme identisch zur Inhaltsversicherung festgelegt.

Bei größeren Betrieben wird eine individuelle Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen, bei der Versicherungssumme, auslösende Gefahren und vieles mehr individuell ausgehandelt werden können.

In der Regel gilt, dass die Unterbrechungsdauer mindestens 24 Stunden betragen muss, damit die Leistungspflicht des Versicherers einsetzt.

Inventarversicherung vergleichen

Nutzen Sie jetzt meinen Vergleichsrechner, um sich ideal abzusichern. Sie haben Fragen? Dann kommen Sie einfach auf mich zu.

Markus Haybach hat 4.6 von 5 Sterne | 16 Bewertungen auf ProvenExpert.com