Wohngebäudeversicherung Vergleich

Die Wohngebäudeversicherung ist ein Muss! Schützt Sie doch die größte Investition, die eine Familie oftmals im Laufe Ihres Lebens tätigt – das eigene Haus. Die Hausversicherung schützt gegen eine Vielzahl an unterschiedlichen Gefahren. Feuer, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel sind die Mindeststandards. Verfolgt man jedoch die Nachrichten wird in den letzten Jahren eines immer deutlicher: der Klimawandel macht nicht vor uns halt und schlimme Unwetter und Überschwemmungen werden von Jahr zu Jahr heftiger. So kommt es, dass wir jeden unserer Kunden dein Einschluss so genannter Elementargefahren dringend empfehlen.

Elementarversicherung

Die Elementarversicherung deckt neben den Standardrisiken schwere Unwetterereignisse und Naturkatastrophen ab. Die bekanntesten hierbei sind Überschwemmung durch Hochwasser, Rückstau, Starkregen oder auch in manchen Regionen Deutschlands leichte Erdbeben. Sollte es einmal Schwierigkeiten bei der Beantragung einer Elementarschadenversicherung oder Hausversicherung geben, sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen und verhandeln mit den Versicherern für Sie! Gerade in Fällen von Kündigungen durch Versicherer oder bestehenden Vorschäden ist diese Hilfe unerlässlich.

Wohngebäude zum gleitenden Neuwert versichern

Die Grundlage für eine risikogerechte Absicherung Ihrer Immobilie ist die Wahl der richtigen Versicherungssumme. Vereinbaren Sie eine Versicherung zum Gleitenden Neuwert, passt der Versicherer die Versicherungssumme laufend an die Baukostenentwicklung an. So ist sichergestellt, dass die Versicherungssumme auch in 10 Jahren noch die richtige ist.

Bei der Festlegung der Versicherungssumme haben Sie drei Möglichkeiten:

  1. Antragsfragen nach Ausbau, Größe und Ausstattung zutreffend beantworten
  2. Angabe des zutreffenden Neubauwertes mit Jahresangabe
  3. Wertschätzung durch einen vom Versicherer anerkannten Bausachverständigen

Der Versicherer rechnet die ermittelten Werte auf den „Wert 1914“ um. Das Jahr 1914 bildet die Grundlage, da hier die letzten stabilen Preise vor den beiden Weltkriegen zu beziffern sind. Findet die Festlegung der Versicherungssumme nach einem der drei Verfahren statt und wird sie auf den Wert 1914 umgerechnet, findet im Schadensfall kein Abzug aufgrund einer eventuellen Unterversicherung statt.

Wohngebäudeversicherung vergleichen und Sparen

Prüfen Sie Ihre Gebäudeversicherung jetzt gleich online auf Herz und Nieren. Sind alle mir wichtigen Einschlüsse vorhanden? Passt das Preis-/Leistungsverhältnis? Achten Sie bei Ihrer Wohngebäudeversicherung außerdem auf die Mitversicherung der groben Fahrlässigkeit. So können Sie unangenehme Überraschungen im Schadenfall von Vornherein vermeiden.

Markus Haybach hat 4.6 von 5 Sterne | 16 Bewertungen auf ProvenExpert.com